Crypto

tmng-removebg-preview.png

Kryptowährung & Rohstoffe

Die neue Art der Vermögenssicherung

Verbindet Kryptowährung mit realen physischen Sachwerten.
Technology Metal Network Global (TMNG) bietet eine digitale Währung (Kryptowährung) sowie physische und real eingelagerte Sachwerte wie z.B. Edelmetalle und strategische Rohstoffe. Sie können TMNG direkt nutzen, um diese strategischen Rohstoffe zu erwerben in einem eigenen „Coin-Shop“ in Ihrer App. Mit TMNG haben Sie die Möglichkeit, Ihr Anlageportfolio weiter zu diversifizieren, passives Einkommen zu verdienen und Empfehlungsprovisionen aus den Produkten zu erzielen.

TECHNISCHE DETAILS:

  • Monatliche Ratenkäufe ab 250,00€
  • Einmalige Einkäufe ab 250,00€
  • Zahlbar auch mit Bitcoin oder Ethereum
  • Jederzeit verfügbar und flexibel nach dem ICO
  • Weltweit über uns zu erwerben

Crypto Tipps

Ripple

Das Unternehmen Ripple

Ripple ist eine Kryptowährung und ein dezentrales Zahlungsprotokoll, das es ermöglicht, Transaktionen in Echtzeit abzuwickeln. Ripple wurde im Jahr 2012 von Ripple Labs entwickelt und ist seitdem zu einem der bekanntesten Zahlungsprotokolle geworden. Im Gegensatz zu Bitcoin und vielen anderen Kryptowährungen verwendet Ripple kein Mining, sondern setzt auf ein Konsensverfahren, das als Ripple-Protokoll bezeichnet wird.

Das Ripple-Protokoll verwendet eine eigene Währung, genannt XRP, um Transaktionen abzuwickeln. Im Wesentlichen dient XRP als Brückenwährung zwischen verschiedenen Fiatwährungen, um den Austausch von Wert zu erleichtern. Ripple wird von vielen Unternehmen und Finanzinstituten eingesetzt, um schnelle, sichere und kostengünstige grenzüberschreitende Zahlungen durchzuführen.

TECHNISCHE DETAILS:

  • Marktkapitalisierung < 27 Mio
  • Maxi. Kurs <% | gestiegen seit Einführung
  •  
  •  
Bausparen.prof-2-1.png

Bitcoin

Bitcoin ist eine Kryptowährung und ein dezentrales digitales Zahlungssystem, das im Jahr 2009 von einer Person oder Gruppe unter dem Pseudonym „Satoshi Nakamoto“ erfunden wurde. Im Gegensatz zu traditionellen Währungen wird Bitcoin nicht von einer zentralen Behörde oder Regierung kontrolliert, sondern von einem Netzwerk von Benutzern, die als „Nodes“ bekannt sind.

Das Bitcoin-Netzwerk verwendet eine dezentrale, öffentliche Blockchain-Technologie, um Transaktionen zu verwalten und zu validieren. Jede Transaktion wird von einem Netzwerk von Nutzern überprüft, um sicherzustellen, dass sie gültig ist und nicht doppelt ausgegeben wird. Bitcoin-Transaktionen sind schnell, billig und transparent, da sie direkt zwischen den Nutzern stattfinden, ohne dass eine Zwischenstelle wie eine Bank erforderlich ist.

Bitcoin wird auch als Anlageklasse betrachtet und hat in den letzten Jahren eine starke Wertentwicklung verzeichnet. Die Begrenzung der Gesamtmenge an Bitcoins auf 21 Millionen, die Verwendung von komplexen mathematischen Algorithmen zur Erstellung von neuen Bitcoins und die hohe Sicherheit des Bitcoin-Netzwerks machen Bitcoin für viele Investoren zu einer attraktiven Anlageoption.

TECHNISCHE DETAILS:

  •  
  • Maxi. Kurs <100.000 % | gestiegen seit Einführung
  •  
  •  

Die Aufbewahrung der Crypto Token

Es gibt mehrere Gründe, warum es ratsam ist, Ihre Kryptowährungen extern aufzubewahren, anstatt sie auf einer Börse oder einem Wallet-Dienst zu belassen:

  1. Sicherheit: Externe Wallets bieten oft ein höheres Maß an Sicherheit als Börsen oder Wallet-Dienste. Börsen können gehackt werden oder einen Systemausfall erleiden, was dazu führen kann, dass Ihre Kryptowährungen gestohlen oder verloren gehen. Externe Wallets hingegen bieten ein höheres Maß an Sicherheit, da sie in der Regel offline oder „cold“ aufbewahrt werden und somit weniger anfällig für Hacks sind.

  2. Kontrolle: Wenn Sie Ihre Kryptowährungen extern aufbewahren, haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Gelder. Sie sind nicht von den Dienstleistern abhängig, um auf Ihre Gelder zuzugreifen oder sie zu bewegen. Dies kann besonders wichtig sein, wenn Sie Ihre Kryptowährungen langfristig halten möchten.

  3. Privatsphäre: Wenn Sie Ihre Kryptowährungen auf einer Börse oder einem Wallet-Dienst belassen, können Ihre Transaktionen aufgezeichnet und von Dritten eingesehen werden. Externe Wallets bieten Ihnen mehr Privatsphäre und Anonymität bei der Verwaltung Ihrer Kryptowährungen.

  4. Diversifikation: Wenn Sie Ihre Kryptowährungen extern aufbewahren, können Sie Ihr Portfolio diversifizieren und auf verschiedene Wallets aufteilen. Auf diese Weise minimieren Sie das Risiko, alles auf eine Karte zu setzen und verlieren im Falle eines Hackes oder Ausfalls nicht alle Ihre Gelder.

Insgesamt ist es daher eine gute Idee, Ihre Kryptowährungen extern aufzubewahren, um Ihre Sicherheit, Kontrolle, Privatsphäre und Diversifikation zu erhöhen.

Risiko Hinweis für Krypto Währungen

Kryptowährungen gewinnen am Finanzmarkt immer mehr an Raum. BitcoinEthereum, Ripple & Co. eröffnen Anlegerinnen und Anlegern hohe Wertsteigerungschancen, bergen jedoch auch ein großes Risiko. Doch was überwiegt: die Chancen oder die Risiken?

Mit welchen Risiken werden Anlegerinnen und Anleger konfrontiert?

Zu den Risiken:

  • Kryptowährung sind digitale Zahlungsmittel, die ohne eine Beteiligung von Banken und Staaten auskommen. Der Handel findet nur zwischen zwei Personen statt.
  • Kryptogeld ist sehr volatil, das bedeutet, dass der Kurs stark schwankt. Dadurch sind Investitionen in Kryptowährungen hoch spekulativ.
  • Die fehlende Regulierung und Überwachung des Handels mit Kryptowährung bietet raum für kriminelle Handlungen und Marktmanipulationen.
  • Trotz der Risiken kann sich ein Investment in Kryptowährungen, z.B über Raisin Crypto in Form von Zertifikaten, als Teil eines global diversifizierten Portfolios lohnen.

Firma Black- Copyright 2023 – All Rights Reserved- Created by Firma.black